8. Community Music Salon

Soundpainting

Wann: Dienstag 27. November 2018, 17 Uhr bis 20 Uhr 

Wo: Stadtteilkultur 2411 e.V. Blodigstraße 4, 3. Stock 80933 München

WasSoundpainting ist eine Zeichensprache, die in den 1970er Jahren von Walter Thompson entwickelt wurde und mit der man Live-Kompositionen mit Musikern, Tänzern, Schauspielern sowie visuellen Künstlern kreieren kann. In mehr als 35 Ländern wird mit Soundpainting sowohl auf professionell künstlerischer Ebene als auch im Bildungsbereich gearbeitet. Für Kinder ist es eine wunderbare Möglichkeit, sich durch Sprache, Musik oder Bewegung auszudrücken, zu improvisieren und kreativ zu sein.
In diesem Workshop werden die Grundlagen von Soundpainting erforscht, einige Zeichen kennengelernt und damit kurze Performances kreiert. Die Teilnehmer können verschiedene Kunstformen ausprobieren und selbst Soundpainter sein. Es wird auch Beispiele dazu geben, wie man Soundpainting in community settings anwenden kann, z.B. in Schulen oder Flüchtlingsunterkünften.

Wer: Carina Dengler (MSc Music in the Community an der University of Edinburgh) arbeitet freiberuflich mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen in verschiedenen Settings. Ihr Schwerpunkt liegt dabei auf kreativen Ausdruck, sozialer Interaktion und Improvisation. Inspiriert von Ceren Oran und Walter Thompson hat sie Soundpainting in ihre Arbeit an Schulen und Flüchtlingsunterkünften integriert.
Kontakt: musikworkshops.dengler@gmail.com

WICHTIG: Keine musikalischen Vorkenntnisse nötig. Es können eigene Instrumente mitgebracht werden – müssen aber nicht. 

ANMELDUNGBis 22. NOVEMBER 2018 an Marie Karaisl unter communitymusicmuenchen@gmail.com oder hier.

ANFAHRT:

Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln: U2 bis zur Station Hasenbergl. Das Kulturzentrum liegt direkt an der U-Bahnstation. 

Wir werden vom Kulturreferat der Landeshauptstadt München und vom Bezirk Oberbayern gefördert. 
kult400 logo_bezirk_oberbayern

 

 

Advertisements